Filmschätze in Prag

Hallo ihr Filmbegeisterten,

bei meinem Kurztrip in das schöne Prag hat es mich auch in das goldene Gässchen verschlagen.

Inmitten der Schlossmauern liegt die kleine Straße mit den bunten Häuschen, die allerhand alte Schätze beherbergen.
Heute können Besucher das goldene Gässchen als eine Dauerausstellung früheren Lebens und Arbeitens bestaunen.
Neben alten Ritterrüstungen und Waffen, findet man auch altes Handwerk der einstigen Goldschmiede.

Hübsch aneinandergereiht stehen die Häuser, in denen bis zum zweiten Weltkrieg noch Menschen lebten.

Goldenes Gässchen in Prag

Darunter auch Franz Kafka und der Filmhistoriker Josef Kazda.
Er versteckte im zweiten Weltkriege zahlreiches Filmmaterial vor den Nationalsozialisten.

Neben der historischen Ausstellung, die super spannend war, bin ich sogar Zeugin eines echten Filmdrehs am Flussufer geworden.
Also für alle, die noch ein Urlaubsziel suchen, ist Prag ein echter Geheimtipp.

Film ab und bis dahin,
Eure Anne.

3 Comments

  1. Ein toller Beitrag. Ich sollte auch mal wieder das wunderbare Städtchen besuchen. Es ist tatsächlich schon 35 Jahre her. Aber ich habe immer noch tolle Erinnerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.